Powerlight CA              –        Karzinomerkrankungen

 

Es ist wichtig, dass die Diagnose „Karzinom“ durch einen Arzt oder ein Krankenhaus gesichert ist. Karzinome gehen von einer speziellen Gewebeart (Epithelgewebe) aus, die an vielen Stellen im Körper zu finden ist. Sowohl toxische als auch seelische Ursachen sind bekannt. Zwischen der ersten Noxe und dem Ausbruch des Tumors können viele Jahre liegen.

In der Regel fühlt sich ein Patient nach der 2. Einnahme schon besser.

Anwendungsgebiete :

Analkarzinom, Bronchialkarzinom, Hodenkarzinom,  Kehlkopfkarzinom,  Colonkarzinom,  Ösophaguskarzinom,  Magenkarzinom,  Mammakarzinom,  Nierenkarzinom, Leberzellkarzinom, Eierstockkarzinom,  Pankreaskarzinom, Prostatakarzinom, Rachenkarzinom und Karzinome der Mund-, Kiefer-, und Gesichtschirurgie.

Egal in welchem Stadium sich der Tumor befindet und egal ob er metastasiert oder nicht, beträgt die Einnahmedauer 4 Wochen ( 1 Ampulle pro Woche ). Da der wirksame Faktor ( der CA-Cluster ) nach der letzten Einnahme noch weitere 40 Tage im Körper stabil bleibt, beträgt die Behandlungsdauer 68 Tage. In dieser gesamten Zeit darf ( mit Ausnahme von Powerlight E und Powerlight S ) kein zweites Cluster-Präparat eingenommen werden. ( Der zweite Cluster würde die Behandlung durch Zerstörung des CA-Clusters sofort abbrechen. )

Zur Einnahme :

Die Einnahme erfolgt oral ( Austrinken der Ampulle ). Eine viertel Stunde vor der Einnahme und eine viertel Stunde nach der Einnahme darf nichts gegessen und nichts getrunken werden.

Kontrollen und Diagnostik :

In der ersten Phase kommt es zum Ummanteln des Tumorgewebes durch Granulationsgewebe, das im weiteren Verlauf das Tumorgewebe ersetzt und dann ausheilen kann. Röntgenaufnahmen und CT´s  weisen bis zur Abheilung wegen des Granulationsgeweberings einen größeren Durchmesser des Prozesses aus.

Da Powerlight CA auf einer rein physikalischen Ebene ( über Elektronentransfer ) wirkt, können je nach Entscheidung des Patienten alle chemischen Medikamente ohne dass es zu gegenseitiger Beeinflussung kommt, genommen werden.

 

Im fortgeschrittenen Stadium eines Karzinoms und nach wiederholter Chemotherapie kann ein Patient so geschwächt sein, das der Körper zuerst mit Powerlight EG entgiftet werden sollte. Nach der Auflösung des EG-Clusters kann dann 4 Wochen lang, wie oben beschrieben, Powerlight CA gegeben werden.

 

 

Powerlight FAP          -     Familiäre adenomatöse Polyposis coli

 

Bei der FAP handelt es sich um eine autosomal dominant  vererbbare Erkrankung ( Vererbung über Chromosomen die nicht geschlechtsbestimmend sind , d.h. beide Geschlechter können befallen sein )

Für Nachkommen besteht eine 5o % ige Wahrschenlichkeit zu erkranken. Ursache ist der Verlust oder die Mutation des APC-Gens ( Tumorsuppressorprotein ). Nach einem symptomlosen Verlauf kommt es zur Ausbildung drüsenartiger Polypen vor allem im Dickdarm. Häufige Entartung und Ausbildung von Karzinomen. In der Folge Durchfälle und rektale Blutungen. Zusätzlich können sich auch andere teils bösartige Tumore ausbilden.

Patienten nehmen 1 Ampulle Powerlight FAP täglich an 21 aufeinanderfolgenden  Tage ein.  

Standzeit des Clusters 18 Tage

 

 Powerlight H+L          -          Hämangiom / Lymphangiom

Sind gutartige Tumore der Lymph- bzw der Blutgefäße. Der größte Teil entsteht dabei bereits intrauterin. Kommt es zu Verbindungen zwischen Lymphsystem und Venösem System kommen beide Tumore gleichzeitig vor.

Grund für diese Tumore sind Fehldifferenzierungen während der Schwangerschaft.

Powerlight H+L hat Einfluss auf das Feld das Lymph und Blutgefäße versorgt. Es harmonisiert das Feld, so dass die Tumore sich zurückbilden.

Powerlight H+L wird 8 Wochen lang eingenommen mit je einer Ampulle pro Woche.

 

Powerlight H+NH         -        Hodgkin und Non Hodgkin Lymphome

Hodgkin-Lymphome und Non-Hodgkin.Lymphome haben eine gemeinsame Ursache: die Entdifferenzierung von Lymphozyten.

Vor allem nach immunsuppressiven Behandlungen kommt es vermehrt zum Entstehen dieser Erkrankungen.

Es gibt bei Hodgkin-Lymphomen vier unterschiedliche Formen, die einen unterschiedlichen Verlauf zeigen:

                            nodulär-sklerosierende Form

                            gemischtzellige Form

                            lymphozytenreiche Form

                            lymphozytenarme Form

Allen diesen Formen liegt eine Entkopplung zwischen den Impulsgebern im Kleinhirn und den Bereichen, in denen aus Stammzellen Lymphozyten entstehen (Becken, Brustbein, Schädelknochen, große Röhrenknochen), zugrunde.

Non-Hodgkin-Lymphome gehören zur gleichen Kategorie von Tumoren. Sie unterscheiden sich von den Hodgkin-Lymphomen im histologischen Bild. Sie unterliegen den gleichen Störungen wie Hodgkin-Lymphome.

Auch andere Tumore, die sich aus Zellen des Mesoderm bilden, werden erfolgreich mit Powerlight H+NH behandelt. Das sind Sarkome des Knochens, der Muskulatur und des Nervengewebes.

Bei all diesen Tumoren empfehlen wir unabhängig vom Stadium des Tumors eine Behandlungsdauer von 3 Tagen mit täglich je 1 Ampulle Powerlight H+NH.(1.Behandlungsphase) Durch diesen ersten Schritt wird eine Clusterstruktur geschaffen, die für einen Zeitraum von 1 Wochen bestehen bleibt.  Danach sollte noch einmal  an 3 aufeinander folgenden Tagen je 1 Ampulle Powerlight H+NH oral eingenommen werden, um bereits bestehende Entartungen in Zellen, die sich noch nicht ausdifferenziert haben, rückgängig zu machen.

Nachuntersuchungen mit bildgebenden Verfahren sollten frühestens 3 Monate nach der letzten Einnahme  durchgeführt werden. Solange benötigt es, bis Zellstrukturen sich wieder so aufgebaut haben, dass sie im Röntgenbild die normale Dichte wieder aufweisen.

 

Powerlight KiC             –        Karzinome bei Kindern

Karzinome bei Kindern unterliegen anderen Gesetzmäßigkeiten als bei Erwachsenen. Impulsgeber für das Zellwachstum bei Kinderkarzinomen sind bis zum Beginn der Geschlechtsreife die Wachstumsfugen. Das bedeutet, dass in der Regel Kinderkarzinome bis zum 14. Lebensjahr mit KiC behandelt werden. Im Zweifelsfall sollte über bildgebende Verfahren ein Schluss der Wachstumsfugen ausgeschlossen werden.

In der pädiatrischen Omkologie haben wir Besonderheiten, die das Tumorgeschehen grundsätzlich von der Tumorentstehung bei Erwachsenen unterscheiden. Der kindliche Organismus verfügt bis zum 9. Lebensjahr noch über ein Feld, das die drei im Chinesischen bekannten Dantien miteinander verbindet. Eine Störung in dieser Verbindung lässt die Übersetzung der DNA-Doppelhelix in die RNA entarten. 

Diese Tumore wachsen in der Regel schneller als bösartige Tumore bei Erwachsenen.

Powerlight KiC lässt sich anwenden bei:

- Medulloblastum

- Craniopharyngeom

- Neuroblastom

- Nephroblastom

- Karzinom bei Kindern

Der KiC - Cluster sorgt für eine Synchronisation des die Dantien verbindenden Feldes. 

Wie bereits für die Karzinomtherapie mit Powerlight CA angegeben, gilt auch hier, dass, sollte Chemotherapie bereits verabfolgt worden sein, 8 Tage nach der letzten Einnahme von Powerlight KiC, eine Entgiftung mit Powerlight EG stattfinden sollte.

Alle Formen der Leukämie werden bei Kindern bis zum 14. Lebensjahr ebenfalls mit KiK behandelt, weil bei Kindern die Ursachen einer Leukämie verschieden von denen bei Erwachsenen sind. Kinder erfahren die Prägung der Cluster in erster Linie durch Leber und Bauchspeicheldrüse.

Vor allem sollte der Schlafplatz des Kindes daraufhin untersucht werden, ob störende Strahlung durch Handy, Fernseher, Computer oder Haushaltsgeräte vorhanden ist.

Wir empfehlen bei betroffenen Kindern vom Säuglingsalter an über einen Zeitraum von 8 Wochen 1 Ampulle Powerlight KiC pro Tag oral zu verabreichen.

 

Powerlight LE               -        Alle Formen der Leukämie

Eine Leukämie ist immer mit einer Supression der Immunabwehr verbunden. Sowohl die zelluläre Immunabwehr als auch die humorale werden wesentlich durch die Clusterstruktur im Interstitium geprägt. Bei einer Leukämie liegen, bedingt durch eine Schädigung im Bereich der Area Striata im Gehirn, Clusterformen vor, die zuerst die zelluläre und später die humorale Immunabwehr schädigen. Powerlight LE hat Einfluss sowohl auf bereits bestehende Clusterstrukturen im Interstitium, als auch rückkoppelnd auf die Area Striata, sodass über einen Zeitraum von 4 Wochen zu einer vollständigen Regenaration dieses Gehirnbereichs, als auch der Immunabwehr kommt.

Egal, in welchem Stadium der Erkrankung, und egal, ob Chemotherapie oder Bestrahlung schon zum Einsatz gekommen sind, nehmen Erwachsene 1 Ampulle Powerlight LE pro Tag über einen Zeitraum von 4 Wochen oral ein.

Kinder werden bis zum 14ten Lebensjahr mit KiC behandelt.  

Powerlight MM            -        Malignes Melanom

Beim Malignem Melanom handelt es sich um einen bösartigen Tumor der Pigmentzellen (Melanozyten). Er setzt früh Metastasen über den Blut - Lymphweg. Sehr hohe Letalität. Häufig entstehen Maligne Melanome aus Nävuszellnävi. Powerlight MM dient zur Behandlung des

- superficiell speitenden Melanoms

- nodulären malignen Melanoms

- Lentigo maligna Melanoms

Betroffene Patienten nehmen über 20 Tage jeden 2ten Tag eine Ampulle Powerlight MM, oral. Nach der letzten Einnahme steht der Cluster noch 20 weitere Tage.

Powerlight MYO          -        Myome

Myome sind gutartige Tumore, die sich aus Muskelzellen entwickeln. Je nachdem, welche Muskelzellen dem Tumor zu Grunde liegen, unterscheidet man:

-         Leiomyome entwickeln sich aus glatten Muskelzellen z.B. in der Gebärmutter, in den Nieren oder im Magen

-         Rhabdomyome entwickeln sich aus quergestreifter Muskulatur z.B am Herzen oder an der Skelettmuskulatur 

-        Fibroleiomyome entwickeln sich aus Bindegewebe und zusätzlich aus glatten Muskelzellen.

Keines dieser Myome metastasiert. Sie wachsen nicht destruktiv. Beschwerden können Myome durch Schmerzen oder Blutungen machen.

Wir empfehlen eine Behandlungsdauer von 6 Wochen mit je einer Ampulle pro Woche, oral einzunehmen.

Powerlight NR              -        Tumorgeschehen im Bereich des Nevensystems

In der embryonalen Entwicklung ist das Neuralrohr für die Ausbildung von Hirnanteilen und Teilen des Rückenmarks verantwortlich. Kommt es im Bereich des Neuralrohrs zu Störungen während der Schwangerschaft, sind Fehlentwicklungen, die zu Missbildungen führen, die Folge. Ebenfalls auf embryonale Störungen am Neurahlrohr zurückzuführen sind Tumore wie:

-         Neuroblastom

-         Ganglioneurom

-         Ganglioneuroblastom

-         Germinom

-         Astrozytom 

Aber auch alle perferen Neuronome werden mit Powerlight NR behandelt und bilden sich dann zurück.

Astrozytome werden gleichzeitig mit Powerlight NR und Powerlight CA behandelt.

In diesem Fall erfolgt die Gabe von Powerlight NR mit 3 Ampullen 1 Ampulle pro Woche, dann 2 Ampullen Powerlight CA mit 1 Ampulle pro Woche. Dieses wir dann noch einmal wiederholt.

Häufig kommen Mischformen dieser Tumore vor, in denen ektodermale und mesodermale Anteile vorliegen. Es liegen bei all diesen Fehlentwicklungen Ungleichgewichte zwischen den elektrischen Potentialen der Gliazellen und denen von Zellverbänden im Epithalamus zugrunde.

Wir empfehlen eine Behandlungsdauer von 6 Wochen mit je 1 Ampulle Powerlight NR pro Woche oral einzunehmen

Powerlight SAR                 - Sarkome

Sarkome sind bösartige Tumore, die aus Zellen der mesenchymalen Stützgewebe entstehen. Nach dem Ursprungsgewebe bzw. der Zellmorphologie unterscheidet man:

- Fibrosarkom (Bindegewebe)

. Chondrosarkom (Knorpelgewebe)

- Liposarkom (Fettgewebe)

- Rhabdomyosarkom (quergestreifte Muskulatur)

- Leiomyosarkom (glatte Muskulatur)

- Osteosarkom (Knochensarkom)

- Angiosarkom (vom Endothel ausgehend)

- Ewing-Sarkom (Knochen bei Kindern und Jugendlichen)

- Kaposi-Sarkom (Blutgefäße)

- alle gutartigen Tumore des Bindegewebes und des Knochens lassen sich ebenfalls mit Powerlight SAR behandeln.

Sarkome metastasieren frühzeitig in die Blutgefäße.

Der Powerlight-Cluster hat Resonanz zur DNA der entdifferenzierten Zellen, die aus dem mesenchymalen Stützgewebe entstanden sind. 

Betroffene nehmen an 7 aufeinanderfolgenden Tagen je 1 Ampulle Powerlight SAR, danach macht man 2 Wochen Pause und nimmt erneut an 7 aufeinanderfolgenden Tage je 1 Ampulle Powerlight SAR oral ein. Der Cluster steht noch 4 Wochen lang nach der letzten Einnahme.